Freitag, 16. Juni 2017

С днем ​​рождения

Vor 4 Jahren feierten wir mit dem jüngsten Töchterlein noch einen Pferdegeburtstag. Im Jahr darauf entstand dann die Idee, einen Zirkusgeburtstag, zu feiern. Für beide Feste gab es tolle Mottokisten auszuleihen, sodass uns die Ideen für die Feiergestaltung nur so zu purzelten. Bei aller Anstrengung ist so ein Kindergeburtstag auch eine lustige Sache, vor allem, wenn man sich mit den Jahren den Drang zur Perfektion abgewöhnt hat.

Zum 12. Geburtstag wünschte sich das Töchterlein noch ein Harry Potter Fest. Sie hatte selbst viel geplant und gebastelt. Einladungen wurden entworfen und mit einem abgebrannten Rand versehen, eine Fahrkarte für eine Fahrt nach Hogwarts beigelegt und vieles mehr. Ihre, den neuen Freundinnen an der neuen Schule unbekannte Patentante stand versteckt hinter der Tür und verlieh, als alle Mädchen eingetroffen waren, dem sprechenden Hut eine Stimme. Die verwunderten Blicke, dass der Hut sie alle mit Namen ansprach, waren einfach köstlich. Es gab eine abenteuerliche Schatzsuche mit Besenritt vom Klettergerüst und die Mädchen hatten sichtlich Spaß.

Im vergangenen Jahr waren dann nur drei Freundinnen zu Gast. Vorbei die Zeit der ausgeliehenen Mottokisten, der Schatzsuchen, des langen Planens und vorbereitens und vorbei auch die Zeit des Tränen trocknens, weil vor lauter Geburtstagsaufregung ein Kummer entstanden war. Die jungen Damen sahen sich im Kino einen Film an und verschwanden dann mit Picknickkorb im nahen Park.

In diesem Jahr nun wieder einmal Geburtstag in den Ferien. Bisher kam noch kein Wunsch auf, wie denn der Tag mit den Freundinnen zu feiern wäre. Ich bin gespannt.

Ein Herzenswunsch war ein MP3 Player. (Töchterlein hat ja bisher weder Handy noch Smartphone). Und weil sie Russisch als zweite Fremdsprache in der Schule lernt, bekam sie vom Papa das Lied* aus unseren Kindertagen auf den MP3 Player gespielt. 

Alles Gute zum 14. Geburtstag, liebes großes kleines Töchterlein!





*Für alle, die nicht Russisch können: Gerhard Schöne, dessen Lieder ich mag, seit ich so alt wie das jüngste Töchterlein war, hat das Lied auch auf Deutsch gesungen. Eskimo ist übrigens ein Eis, das sehr, sehr lecker ist. Gab es früher am russischen Kioks am See, an dem ich aufgewachsen bin.

Kommentare:

  1. Das finde ich ja spannend, dass man bei euch auch Russisch belegen kann. Mein Großer hat ja auch neben Englisch Russisch und Italienisch belegt, aber hier ist das ja normal :-)
    Deine Erinnerungen sind auch meine...
    Viel Glück und ein wunderbares neues Jahr für eure Tochter.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ist das süss, dieses russische Geburtstagslied, obwohl ich kein Wort davon verstehe (unsere Fremdsprachen waren Französisch und Italienisch).
    Möge der Geburtstag ein rundum freudiger sein!
    Ich lasse eine herzliche Gratulation hier zusammen mit lieben Grüssen,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Russisch... wie lange ist das her, aber immerhin die Buchstaben noch erkannt ;O)
    Wünsche euch allen eine schöne Geburtstagsfeier.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. so, jetzt war mein Kommentar auf einmal weg - ich schreib jetzt nicht noch mal alles neu, falls er doch unterwegs zu Dir ist. Ansonsten lass ich einfach nur Grüße da :-) Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  5. ...zum Glück kenne ich das Lied von Gerhard Schöne, liebe Nula,
    denn das russische verstehe ich nicht...obwohl ich so viele Jahre diese Sprache in der Schule gelernt habe...ist leider fast nichts mehr da davon...

    wünsche euch und besonders der Tochter einen glücklichen Tag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nula,
    so schnell vergeht die Zeit. Ich möchte dem Töchterlein auch gratulieren und ihr alles Gute wünschen.
    Das Lied von Gerhard Schöne kenne ich. Russisch kann ich gar nicht.
    Einen schönen Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. ja, so läuft das dann...Am 14. dürfte ich mit den Mädels aber noch Seerosen aus gewachstem Papier und dazu mit der Laubsäge ausgesägten Seerosenblättern basteln...Im Jahr drauf war Schluss.
    Die Lieder Gerhard Schönes haben mir immer gefallen, und ich habe viele davon im Unterricht mit den Kindern gesungen.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nula,
    die Kinder werden leider viel zu schnell erwachsen, andererseits entstehen dadurch auch neue Freiräume. Sei nicht traurig, wichtig ist, dass ihr gut im Kontakt bleibt.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  9. Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde deinen Titel für diesen Post sehr gut ausgewählt oder auserwählt. Zu 99% (eigene Schätzung) erhält die englische Version den Vorrang. Doch dein 'С днем ​​рождения' bietet einen Rückblick, so wie sich auch deine Geschichte aufbaut. Ich nehme Inspiration mit und unsere Enkelin darf sich schon heute freuen. Danke.

    herzlichst,
    egbert

    AntwortenLöschen